Gärtner- und Häckermuseum

Bamberg

 Führungen

Aus aktuellem Anlass muss die Gruppengröße auf 15 Personen beschränkt werden.

 

Öffentliche Führungen:

Teilnahmegebühr: 8,- € / 6,- € / 4,- €

unabhängig von der Personenzahl.

Gebuchte Führungen / Gruppen ab 20 Personen:

7,00 Euro pro Person

Bei Gruppen unter 20 Personen:

Führungspauschale 60,00 € zzgl. Eintritt 4,00 € pro Person

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Führung für Kindergarten / Schulklasse ab 15 Personen:

3,00 Euro pro Person

Bei Gruppen unter 15 Personen: Führungspauschale 30,00 € zzgl. Eintritt 1,00 €

Dauer: 45-60 Minuten

 

Für Kindergärten und Grundschulen wird die Führung entsprechend des museumspädagogischen Angebotes: "Detektive im Gemüse: Auf den Spuren von Bäddalla, Beenädd, Schdadsinäri und Co. im Gärtner- und Häckermuseum", den Altersgruppen angepasst durchgeführt.

Sehbehinderten-Führungen:

Auch Sehbehinderte können die Vielfalt der Eindrücke im Gärtner- und Häckermuseum mit den Tast-, Hör- und Geschmackssinnen erfahren. Hierzu bieten wir eine Führung mit einem speziellen erprobten Konzept an.

Es ist jedoch notwendig, dass genügend Begleitpersonen dabei sind.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Kosten: wie bei den Standard- bzw. Kinderführungen.

Gärtnerstadt und Gärtner- und Häckermuseum:

7,50 € pro Person incl. Museumseintritt.

Bei Gruppenstärken unter 21 Personen:

Führungspauschale 100,00 € zzgl. 4,00 € Eintritt pro Person.

Dauer: ca. 2,5, Stunden

Treffpunkt: Kirche Sankt Gangolf, Theuerstadt, Bamberg

 

 

Durchführung:

Stephanie Eißing M.A., stellv. Museumsleiterin

 

Gruppenführungen sind nach Vereinbarung

auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.


Buchung:

Stephanie Eißing M.A.

Tel.: +49 (0) 951 / 509694

Mobil: +49 (0) 175 / 4823865

Mail: eissing.stephanie@web.de

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Führungen:

1. Rechtsbeziehungen

Das Gärtner- und Häckermuseum bietet Führungen im Museum, in der Sebastianikapelle und in der Gärtnerstadt an. Vertragspartner der Führungen  sind der Besteller und das Museum. Alle rechtlichen Beziehungen regeln sich zwischen diesen Parteien.

2. Buchung

Die Buchung ist möglichst frühzeitig schriftlich, per Fax oder per E-Mail vorzunehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt umgehend schriftlich oder per E-Mail.

3. Zahlungsweise

Das Führungshonorar ggf. inclusive Museumseintritt ist grundsätzlich am Ende der Führung in bar zu bezahlen. Auf Wunsch wird eine Quittung ausgestellt. In Ausnahmefällen ist auch eine Rechnungsstellung durch die Museumsleitung
möglich.

4. Stornierungen und Umbuchungen

Verbindlich bestätigte Führungen, die vor Reiseantritt storniert oder umbestellt werden werden keine Gebühren erhoben. Bei kurzfristigen Stornierungen (ein Arbeitstag vor Termin und später) wird ein Ausfallhonorar in Höhe des
vereinbarten Führungshonorars berechnet.

5. Wartezeit / Ausfall

Bei verspätetem Eintreffen der Gruppe wird eine Wartezeit von 30 Minuten ab dem vereinbarten Beginn eingehalten. Nach Verstreichen der Wartezeit gilt die Führung als ausgefallen. Dadurch wird der Anspruch auf ein Ausfallhonorar in Höhe des Honorares (ohne Museumseintritt) begründet. Bei Eintreffen der Gruppe innerhalb der Wartezeit wird die Verspätung auf die vereinbarte Dauer angerechnet und die Führung entsprechend verkürzt. Im Falle der vor Ort getroffenen Vereinbarung zwischen Museumsführer und Gruppe, dass die ursprünglich vorgesehene Führungsdauer eingehalten wird, erhöht sich das Honorar pro angefangener Viertelstunde um 15 Prozent.

 

 

5. September 2021

Aktionstag

"Säen und Hacken"

Nach dem großen Interesse an der ersten Gartenführung im Juli bietet das Gärtner- und Häckermuseum jetzt einen speziellen Aktionstag mit Gerätevorführung an. 

Gärtnermeister Georg Eckenweber stellt am Sonntag, 5. September 2021 Sä- und Hackgeräte vor. Jeweils um 14, 15 und 16 Uhr finden die praktischen Präsentation der Gerätschaften statt.

Vorgestellt wird der vielfältige Themenbereichen Säen und Hacken. Bei Regen muss die Gerätevorführung leider entfallen. „Es freut mich sehr, dass unser neues Format der Gartenführung so großen Zuspruch erfahren hat und ich danke Georg Eckenweber für seinen außerordentlichen Einsatz und die Fortführung der Gartenkampagne.“, so Andreas Dechant, 1. Vorsitzender des Vereins Gärtner- und Häckermuseum.

Die kostenfreien Aktionen finden im Garten des Gärtner- und Häckermuseums, Mittelstraße 34 in Bamberg statt, lediglich der Museumseintritt ist zu entrichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Hygienevorschriften des Museums sind zu beachten.

Pflanzensamen in der Ausstellung

 

18. Juli 2021

Fachführung durch den Museumsgarten

Der Hausgarten in der Freilichtabteilung des Gärtner- und Häckermuseums ist das Juwel der Ausstellung, ein lebendiges Exponat. Durch die hervorragende Arbeit von Georg Eckenweber und der Gartengruppe grünt und blüht der Garten während einer jeden Saison und ist ein besonderer Höhepunkt für die Museumsgäste.

Jetzt bietet Gärtnermeister Eckenweber zum ersten Mal eine eigene Führung durch den Garten an. Der Praktiker stellt frühere und heutige Kulturen vor, erklärt die derzeitige Gartenbewirtschaftung und erläutert die Grundsätze des Pflanzenanbaus. Zum Ende der Führung lädt Herr Eckenweber zu einer gemeinsamen Gartensprechstunde ein. Alle Naturinteressierten sowie Kleingärtner:innen können hier ihre Fragen rund um Garten und Balkon vorbringen und erhalten Tipps vom Experten.

Die kostenfreie Führung findet am Sonntag, den 18. Juli 2021 um 14 Uhr im Garten des Gärtner- und Häckermuseums, Mittelstraße 34 in Bamberg statt, lediglich der Museumseintritt ist zu entrichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Hygienevorschriften des Museums sind zu beachten.